Ausgabezeiten

Die Lebensmittel geben wir Dienstag und Donnerstag jeweils von 13:15 Uhr bis ca. 14:30 Uhr an unsere Tafel-Kundinnen und -Kunden weiter. Der Dienstagnachmittag ist für Alleinstehende und Paare (bis 2 Personen) und der Donnerstagnachmittag für Alleinerziehende und Familien vorgesehen.

Zur Abholung von Ware aus der Tafel Seesen sind alle Personen berechtigt, die die Voraussetzungen als Tafel-Kunde erfüllen können und damit eine Empfangsberechtigung von uns erhalten haben. Die Berechtigung kann jedoch jederzeit ohne Angaben von Gründen entzogen werden.

Denken Sie bitte immer daran, dass die Arbeit der Tafel Seesen durch Freiwillige geleistet wird. Einen Rechtsanspruch auf unsere Hilfe gibt es daher nicht.

Ausgabe von Lebensmitteln nach Gruppenzeiten

Um die Lebensmittelausgabe so friedlich, freundlich und respektvoll wie möglich vollziehen zu können, findet die Lebensmittelausgabe am jeweiligen Ausgabetag nach einem bestimmten Ablauf statt. Bei der telefonischen Registrierung teilen wir unsere Tafel-Kunden einer bestimmten Gruppe zur der sie Ware aus der Tafel Seesen abholen können. Jede Gruppe wird dabei in einem 20-Minuten-Rhythmus bedient.

Aus organisatorischen Gründen werden keine Einzeltermine vergeben. Auch ist es nicht möglich, den Ausgabetag zu tauschen oder Ersatztermine zu erhalten. Wir bitten um Verständnis.

Einkaufsregeln bei der Tafel Seesen

  • Jeder Tafel-Kunde wird nach einer bestimmten Reihenfolge bedient. Wer zu früh kommt, muss warten, bis er an der Reihe ist. Frühes Anstellen macht daher keinen Sinn und ist nicht notwendig. Wer zu spät kommt, wird erst zum Ausgabeende bedient.
  • Pro Haushalt / Pro Bedarfsgemeinschaft kommen bitte nur 2 Personen zur Lebensmittelausgabe. Die Weitergabe an Dritte oder Minderjährige wird durch uns verweigert.
  • Wir können nur die Lebensmittel weiterreichen, die wir selbst erhalten haben. Auf die Menge und Qualität der uns zur Verfügung gestellten Lebensmittel haben wir grundsätzlich keinen Einfluss.
  • Jeder Tafel-Kunde erhält Lebensmittel ausschliesslich nach seiner Haushaltsgrösse. Ein Anspruch auf bestimmte Waren und Warenmenge gibt es nicht.
  • Unsere Mitarbeiter/innen sind alle Freiwillig und ohne Bezahlung tätig. Sie haben sich zu freundlichen, höflichen und respektvollen Umgangsformen verpflichtet. Sie erwarten von allen Kundinnen und Kunden dasselbe.
  • Unsere Lebensmittel decken niemals den wöchentlichen Lebensmittelbedarf unserer Kundinnen und Kunden. Sie sollen nur zusätzlich sein.
  • Bringen Sie bitte eigene Trage- oder Einkaufstaschen selbst mit.
  • Bei jeder Abholung ist ein Kostenbeitrag (siehe unten) zu bezahlen.
  • Wer nette und freundliche Umgangsformen vermissen lässt, wird vollständig von der Verteilung ausgeschlossen. Bei unangemessenen Verhalten machen wir von unserem Hausrecht gebraucht und es wird ein Hausverbot erteilt.

Sollten Sie einmal keine Ware abholen können, melden Sie sich für den Ausgabetag rechtzeitig ab. Telefonisch oder per WhatsApp. Spätestens bis 12:30 Uhr.

Lebensmittelsangebot

Unser Lebensmittelangebot enthält Waren des täglichen Bedarfs, wie zum Beispiel

  • Brot, Brötchen und Backwaren
  • Milch, Käse, Joghurt und Wurstwaren (kein Halal)
  • Obst und Gemüse

Die Lebensmittel, die wir weiterreichen, erhalten wir von Supermärkten, Discountern und Bäckereien. Unsere Lebensmittelspender geben uns nicht ihren Müll, sondern ihre Aus- und Überschussware. Dabei handelt es sich in der Regel um die Waren, die kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) steht oder deren MHD kurzfristig überschritten ist. Das MHD ist kein Verfalls- oder Verbrauchsdatum. Auch nach dem angegebenen Datum muss dass Lebensmittel nicht automatisch verdorben sein. Eine Garantie hierfür übernehmen wir jedoch nicht.

Unser Lebensmittelangebot stellt keine Vollverpflegung dar, sondern soll nur zusätzlich sein. Wir können nur die Lebensmittel weiterreichen, die wir zuvor selbst erhalten haben. Waren und Warenmenge können von Woche zu Woche sehr unterschiedlich ausfallen.

Unsere Lebensmittel sind normalerweise von einwandfreier Qualität, aber in der Regel haben sie eine begrenzte Haltbarkeit und sind deshalb zum schnellstmöglichen Verbrauch bestimmt.

Kosten

Mit dem Bezug von Ware aus der Tafel Seesen müssen Sie auch einen Kostenbeitrag bezahlen. Dieser beträgt für die 3 bereitgestellten Lebensmittelkörbe:

  • Lebensmittelkorb 1: "Brot, Brötchen & Backwaren"  = 1,- €
  • Lebensmittelkorb 2: "Milch- und Molkereiprodukte / Wurstwaren" = 2,- €
  • Lebensmittelkorb 3: "Obst und Gemüse" = 2,- €

Der Gesamtbeitrag am Ausgabetag beträgt maximal 5,- € pro Haushalt / pro Bedarfsgemeinschaft. Der Beitrag ist unabhängig der Haushaltsgrösse und der von uns bereitgestellten Warenmenge zu bezahlen.

Der Kostenbeitrag (Gesamtbeitrag) ist bei jeder Abholung in Bar und sofort zu bezahlen.