Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf Fragen die wir bei der Tafel gestellt bekommen.

Was ist die Tafel?

Die Tafel Seesen ist eine eigenständige Organisation eines gemeinnützigen Vereins. Die hier beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich rein ehrenamtlich für einen guten Zweck: überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel zu sammeln und an von Armut betroffene Menschen weiterzugeben.

Wie stellt die Tafel sicher, dass ihre Hilfe bei den Bedürftigen ankommt?

Durch das lokal begrenzte Gebiet kennen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel ihre Region ganz genau. Da sich zudem die Betroffenen selbst bei der Tafel melden, können die Tafel-Mitarbeiter sicherstellen, dass ihre Hilfe dort ankommt, wo sie wirklich gebraucht wird. Durch die Vorlage offiziell ausgestellter Dokumente (Jobcenter- oder Grundsicherungs- oder Rentenbescheid) lassen sich die Tafel und ihr Trägerverein die Bedürftigkeit ihrer Tafel-Kunden bescheinigen - auch regelmäßig nach einer Erstregistrierung.

Wie finanziert sich die Tafel?

Die Arbeit der Tafel Seesen wird hauptsächlich über Lebensmittel-, Sach- und Geldspenden finanziert. Der Betrieb der Tafel ist mit vielen Kosten verbunden, wie u.a. Miete, Mietnebenkosten, Versicherungen, Benzin, Werkstattkosten und so weiter. Hier ist die Tafel auf Geldspenden angewiesen.

Warum wird der Begriff "Tafel-Kunden" verwendet?

Da viele Menschen, die zur Tafel kommen, sich in einer schwierigen finanziellen Lebenssituation befinden und im Alltag oftmals von Stigmatisierung und sozialer Ausgrenzung betroffen sind, nennen wir sie in unserer Tafel "Kundinnen und Kunden", um ihnen gegenüber Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.

Welche Lebensmittel gibt die Tafel weiter?

Unsere Lebensmittelspender geben uns in der Regel die Lebensmittel, die in den Geschäften aufgrund ihrer begrenzten Lagerfähigkeit einen schnellen Durchlauf haben, wie z,B. Obst und Gemüse, Backwaren, Milch- und Molkereiprodukte. Lebensmittel mit einer längeren Haltbarkeit bekommen weniger häufig gespendet und sind daher nicht immer vorrätig.

Grundsätzlich können wir nur die Ware verteilen, die selbst bekommen haben. Auf die Menge und Qualität der uns zur Verfügung gestellten Lebensmittel haben wir keinen Einfluss.

Wie funktioniert die Lebensmittelausgabe?

Für die Lebensmittelausgabe gibt es einen festen Ablauf und Regeln. Unsere Tafel-Kunden bekommen feste Termine, zu denen sie Lebensmittel bei der Ausgabe in Empfang nehmen können. Die Termine werden in monatliche Ausgabepläne eingetragen.

Wer organisiert die Tafel?

Seit ihrer Gründung wird die Tafel Seesen von einem gemeinnützigen Verein organisiert; der hierfür die Trägerschaft übernommen hat. Verantwortlich für die Tafel Seesen sind 2 Personen, die als Tafel-Leiter ebenfalls ehrenamtlich tätig sind.

Gibt es einen Rechtsanspruch auf die Tafel?

Die Arbeit der Tafel Seesen ist freiwillig. Die Lebensmittel sollen nur zusätzlich sein. Einen Rechtsanspruch auf die Hilfe der Tafel Seesen gibt es nicht.