Lebensmittel bei der Tafel Seesen

Wir (die Tafel Seesen) verteilen nur das, was wir selbst gespendet bekommen. Wir kaufen keine Lebensmittel ein, sondern nutzen aktiv das Angebot unserer Lebensmittelspender. Diese stellen uns regelmäßig ihre Aus- und Überschussware zur Verfügung, die im Wirtschaftskreislauf keine Verwendung mehr finden, aber qualitativ einwandfrei sind.

Ziel ist es; alle Kunden der Tafel Seesen zu unterstützen, nicht sie zu versorgen. Die Lebensmittel, die wir ihnen geben, sollen nur zusätzlich sein. Sie decken niemals den Wochenbedarf unserer Tafel-Kundinnen und -Kunden; dafür haben wir viel zu wenig.

Warenangebot der Tafel Seesen

(Folgende Lebensmittel gibt es am häufigsten bei der Warenausgabe)

Unsere Spender geben uns überwiegend Frischwaren, wie z.B.

  • Obst und Gemüse,
  • Brot und Backwaren,
  • Milch- und Molkereiprodukte

die in den Geschäften einen schnellen Durchlauf haben. Produkte, wie u.a. Reis oder Nudeln, mit einer längeren Haltbarkeit bekommen wir weniger häufig gespendet und sind deshalb nicht immer vorrätig.

Uns ist nie möglich, die ganze Bandbreite an Lebensmitteln anzubieten oder bestimmte Produkte bereitzustellen. Das vorhandene Warenangebot versuchen wir so gerecht wie möglich zu verteilen!!!

Qualitätsmanagement bei der Tafel Seesen

Bevor wir Lebensmittel weiterreichen, kontrollieren wir diese nach einer optischen und sensorischen Prüfung. Wir prüfen alle Lebensmittel, die kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) stehen oder deren MHD kurzfristig überschritten ist, täglich auf seine Farbe, sein Aussehen, seine Konsistenz und seinen Geruch und Geschmack. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei der Qualitätskontrolle nur stichprobenartig vorgehen und beim Kontrollieren nicht jedes einzelne Produkt öffnen können.

Geschulte und trainierte Tafel-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter übernehmen die Aufgaben der Qualitätskontrolle und dokumentieren die Ergebnisse der Überprüfung bis zur Warenausgabe. Bis zur Weitergabe wiederholt sich dieser Vorgang insgesamt viermal.

Lebensmittel, die wir nicht mehr weitergeben können, entsorgen wir bereits bei der Kontrolle in den Abfallkreislauf. Sind die Lebensmittel einwandfrei, stellen wir diese für Abgabe bereit. Die Aufbewahrung der Lebensmittel geschieht dabei selbstverständlich unter Berücksichtigung der gesetzlichen Hygienevorschriften. Und wir haben umfangreiche Maßnahmen getroffen, die eine sichere Aufbewahrung in unserer Tafel möglich machen. Sie können also beruhigt sein. Wir tun alles, damit Sie sichere Lebensmittel bei uns abholen können.

Zusätzliche Hinweise

Obwohl wir beim Kontrollieren sehr sorgfältig und vorsichtig sind, möchten wir Sie bitten, sich vor dem Verzehr, von der Genießbarkeit der bei uns abgeholten Lebensmittel selbst zu überzeugen. Im Zweifelsfall entsorgen Sie das Lebensmittel bitte in den Müll. Bitte informieren Sie auch die Menschen in Ihrem Haushalt darüber.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) kann überschritten sein. Das MHD ist kein Verfallsdatum!!! Auch nach dem angegebenen Datum muss das Lebensmittel nicht automatisch verdorben sein. Eine Garantie hierfür übernehmen wir jedoch nicht.

Lebensmittel mit einem Verbrauchsdatum (Zu Verbrauchen bis...) geben wir in der Regel nicht weiter.

Unsere Lebensmittel sind normalerweise von einwandfreier Qualität, aber in der Regel haben sie eine begrenzte Haltbarkeit und sind deshalb zum baldigen Verbrauch bestimmt. Sie sollten Waren aus der Tafel Seesen nicht Wochenlang oder Monate bis zum Verbrauch aufbewahren.

Wir haften nicht für den Zustand der bereigestellten Lebensmittel. Jede weitere Haftung ist ebenfalls ausgeschlossen.