Anmeldung

ACHTUNG!!! KEINE ANMELDUNG AN DEN FEIERTAGEN

Aufgrund der gesetzlichen Feiertage findet am 24. Dezember 2019 und 31. Dezember 2019 keine Anmeldung bei der Tafel Seesen statt.

Die Anmeldung findet jeden Dienstag zwischen 11:00 und 12:00 Uhr statt. Einfach die 05381 / 942655 anrufen. Dort finden Sie freundliche Ansprechpartner, die Ihnen gerne weiterhelfen. Bei einer größeren Nachfrage kann es vorkommen, dass die Telefonleitung überlastet ist. Bitte versuchen Sie dann noch einmal.

Personen mit wenig Deutschkenntnissen können die telefonische Registierung auch durch einen Dolmetscher bzw. eine Vertrauensperson (Familienmitglied, Freunde, usw.) vornehmen lassen.

Wichtig: Anmeldungen finden nur Dienstags unter der oben genannten Rufnummer und Uhrzeit statt.

Termin / Voraussetzungen

Bei der telefonischen Registierung erhalten Sie einen Termin (i.d.R. etwa 1 Stunde vor der Lebensmittelausgabe) zudem Sie einen aktuellen und vollständigen Bewilligungsbescheid (mit Berechungsbogen) zur Einsicht mitbringen müssen, aus dem hervorgeht, dass Sie monatlich folgende Leistung beziehen, wie zum Beispiel:

  • Arbeitslosengeld II - Bescheid vom Jobcenter -
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - Bescheid vom Landkreis -
  • Wohngeld - Bescheid der Stadt / Gemeinde -
  • Bundesausbildungsförderungsgesetz - BAföG-Bescheid -
  • Leistungen nach Asylbewerberleistungsgesetz - Bescheid vom Landkreis -
  • Rente (Einzelpersonen bis 1.000,- €, kinderlose Paare bis 1.500,- €) - Rentenbescheid -
  • Geringfügige Beschäftigung (z.B. 450 Euro-Job) - aktuelle Verdienstabrechnung -

In der Regel ist die Einkommenssituation unserer Tafel-Kunden durch die jeweilige Behörde geprüft, von der Sie eine Sozial- / Transferleistung beziehen und damit die Hilfsbedürftigkeit festgestellt worden. Mit der Vorlage eines Bescheids gilt die Bedürftigkeit von uns als geprüft anerkannt. Berücksichtigt werden ausschließlich aktuelle und vollständige Unterlagen - im Original oder als Kopie. Für Originale wird keine Haftung übernommen.

Vorzulegen ist auch:

  • der gültige Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument (z.B. der Reisepass)
  • bei Asylbewerber/Innen: die gültige Duldung oder Aufenthaltsgenehmigung

Bitte keine Kontoauszüge oder Mietverträge mitbringen.

Wichtiger Hinweis: Das Angebot der Tafel Seesen ist freiwillig. Einen Rechtsanspruch auf unsere Hilfe gibt es nicht.

Einzugsgebiet der Tafel Seesen

Die Tafel Seesen ist für folgende Städte und Gemeinden zuständig:

  • Stadt Seesen mit allen Orteilen
  • Flecken Lutter am Barenberge mit Lutter, Ostlutter und Nauen
  • Gemeinde Hahausen
  • Gemeinde Wallmoden mit Alt Wallmoden, Bodenstein und Neuwallmoden
  • Stadt Bockenem, Bornum und Mahlum (derzeit nur Alleinerziehende und Familien mit Kind/-er unter 14 Jahre)

Sollte der Wohnsitz hier nicht genannt sein, wenden Sie sich bitte an die nächste Tafel in Ihrer Nähe bzw. in Ihrem Landkreis. Diese bieten mit ihren Haupt- und Nebenstellen ausreichend Hilfe für die Betroffenen in ihrer Stadt bzw. in ihrer Umgebung.