Kunden fragen, wir antworten

Wer kann sich bei der Tafel Seesen anmelden?

Die Möglichkeit das Angebot der Tafel Seesen in Anpruch zu nehmen, haben alle Menschen, die im Monat mit wenig Geld auskommen müssen, weil sie z.B. ALG II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder eine kleine Rente beziehen und deren Wohnsitz in dem von uns festgelegten Zuständigkeitsgebiet liegt.

Wann kann ich mich bei der Tafel Seesen anmelden?

Einmal im Monat nehmen wir (Neu-) Anmeldungen in der Tafel Seesen entgegen. Für Anmeldungen haben wir einen bestimmten Tag festgelegt, den wir rechtzeitig auf unserer Homepage oder in einem öffentlichen Aushang zur Tafel Seesen bekannt geben.

Bitte haben Sie Verständis dafür, dass wir aus organisatorischen Gründen während der Warenausgabe keine neuen Kunden aufnehmen. Bitte beachten Sie unsere öffentlichen Anmeldezeiten.

Wird die Bedürftigkeit durch die Tafel Seesen geprüft?

Ja. Durch die Vorlage eines offiziell ausgestellten Dokuments lassen wir uns die Bedürftigkeit unserer Tafel-Kundinnen und Kunden bescheinigen. Deshalb müssen Sie zur Anmeldung einen aktuellen und vollständigen Sozial- oder Rentenbescheid im Orginal mitbringen. Bei einer Erwerbstätigkeit ist auch eine aktuelle Lohn-/ Gehaltsabrechnung mitzubringen.

Bitte halten Sie bei der Anmeldung auch Ihren Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument bereit.

Wann kann ich an der Warenausgabe der Tafel Seesen teilnehmen?

Sofern Sie die Voraussetzungen als Kundin bzw. als Kunde der Tafel Seesen erfüllen, erhalten Sie bei der Anmeldung einen Platz in der Warenausgabe. Damit Sie keine lange Wartezeiten auf sich nehmen müssen, legen wir für Sie eine feste Abholzeit (Uhrzeit) für die Warenausgabe fest. 

Nach Möglichkeit versuchen wir eine gleichbleibende Abholzeit für Sie festzulegen. 

Gibt es bei der Warenausgabe eine bestimmte Reihenfolge zu beachten?

Die Reihenfolge der Abholerinnen und Abholer wird durch uns festgelegt. Wir erwarten, dass Sie die vereinbarte Abholzeit einhalten und persönlich zur Warenausgabe kommen. Sie können Waren ausschließlich zur Ihrer Abhozeit in Empfang nehmen.

Sollten Sie früher oder später kommen, können Sie nicht bedient werden. Bei Verspätungen müssen Sie leider bis zur Warenausgabe in der darauffolgenden Woche warten. Lebensmittel, die Sie nicht abholen, verteilen wir auf andere Tafel-Kunden um.

Bekomme ich eine Kundenkarte von der Tafel Seesen?

Ja. Bei der Aufnahme stellen wir Ihnen eine Kundenkarte bzw. einen Tafel-Ausweis aus, der Sie berechtigt Lebensmittel aus der Tafel Seesen in Empfang zu nehmen. Im Tafel-Ausweis vermerken wir auch Ihre Abholzeit. 

In der Regel hat Ihr Tafel-Ausweis dieselbe Gültigkeitsdauer wie Ihr Einkommensnachweis. Mit einem aktuellen Bescheid können Sie ihn jederzeit verlängern. Der Tafel-Ausweis bleibt Eigentum der Tafel Seesen.

Ihr Tafel-Auweis darf nicht an andere weitergereicht werden. Auch ist er nicht übertragbar.

Welche Lebensmittel erhalte ich von der Tafel Seesen?

Wir können nur das weiterreichen, was uns die Lebensmittelspender für die Warenausgabe zur Verfügung stellen. Auf die Menge und Qualiät der Lebensmittelspenden haben wir grundsätzlich keinen Einfluss. Deshalb kann es vorkommen, dass die Abgabemengen unterschiedlich ausfallen.

In der Regel geben uns unsere Spender Frischwaren, wie u.a. Obst, Gemüse, Brot- und Backwaren, Milchprodukte. Produkte, wie z.B. Reis oder Nudeln mit einer längeren Haltbarkeit bekommen wir weniger häufig gespendet und sind deshalb nicht immer vorrätig.

Kann ich mir die Lebensmittel aussuchen?

Bei der Warenausgabe stellen wir Ihnen Lebensmittel nach Ihrer Haushaltsgröße in drei symbolische Tafel-Warenkörbe zum Umpacken zusammen. Beim Umpacken entscheiden Sie selbst, welche Lebensmittel Sie benötigen.

Damit niemand zu kurz kommt oder sich benachteiligt fühlt, verzichten wir bei der Abgabe auf eine Selbstbedienung unserer Tafel-Kunden und Kundinnen.

Uns ist es nie möglich, bestimmte Lebensmittel anzubieten oder Kundenwünsche zu berücksichtigen.

Muss ich mir Transporthilfmittel zur Abholung mitbringen?

Ja. Bitte bringen Sie sich eigene Einkaufs- oder Tragetaschen selbst mit. Andere Transporthilfsmittel dürfen nicht in die Tafel Seesen und diese müssen Sie bitte vor dem Gebäude abstellen.

Werden die Lebensmittel von der Tafel Seesen kontrolliert?

Bevor wir Lebensmittel an unsere Tafel-Kundinnen und Kunden abgeben, kontrollieren wir diese grob und nach einer sensorischen Prüfung. Dieser Vorgang wiederholt sich bis zur Warenausgabe dreimal. Sind die Lebensmittel einwandfrei, stellen wir diese für die Abgabe bereit. Ungenießbare Lebensmittel entsorgen wir bereits vor der Weitergabe in den Abfallkreislauf.

Wir tun alles, damit unsere Tafel-Kunden sichere Lebensmittel bei uns abholen können. Obwohl wir beim Kontrollieren sehr sorgfältig sind, bitten wir unsere Tafel-Kunden sich vor dem Verzehr sich von der Genießbarkeit der bei uns abgeholten Lebensmittel selbst zu überzeugen.

Was kostet der Einkauf bei der Tafel Seesen?

Grundsätzlich geben wir die gesammelten Lebensmittel unentgeltlich an unsere Tafel-Kundinnen und Kunden weiter. Wir beteiligen sie mit einem angemessen, geringen Kostenbeitrag an Kosten, die uns in der Tafel Seesen entstehen.

Der Kostenbeitrag wird ausschließlich für den Haushaltsvorstand berechnet. Für weitere Familienmitglieder (Partner/in, Kind/er) erfolgt die Abgabe kostenlos.

Wie oft kann ich zur Tafel Seesen gehen?

Als Kundin bzw. als Kunde der Tafel Seesen können Sie die Warenausgabe derzeit einmal zur vereinbarten Abholzeit in der Woche nutzen. Sollten Sie einmal verhindert sein, bitten wir Sie uns rechtzeitig zu informieren. Telefonisch, per Email oder persönlich. Spätestens bis 12:00 Uhr an Ihrem Abholtag.

Bei zweimaligen unentschuldigen Fernbleiben gehen wir davon aus, dass Sie unsere Unterstützung nicht mehr wünschen und löschen automatisch ihren Platz in der Warenausgabe. Die vereinbarte Abholzeit wird dann ebenfalls ungültig.

Kann ich eine andere Person zur Abholung beauftragen?

Sollten Ihnen einmal verhindert sein, können Sie eine andere Person zur Abholung beauftragen. Die Vertretung muss vorher mit uns abgesprochen und vereinbart werden. Die beauftrage Person muss uns bekannt sein. Auch müssen Sie ein Formluar bei uns ausfüllen und unterschreiben. Eine Kopie des Personalausweises der beauftragten Person wird bei uns hinterlegt. Kurzfristige Vertretungen sind nicht möglich.

Bitte schicken Sie nicht Ihre Kinder. Die Weitergabe an Minderjährige und Unbefugte wird durch uns verweigert. Bitte bedenken Sie, dass eine Vertretung keine regelmäßige Abholung darstellt, sondern ausschließlich eine Vertretung im Verhinderungsfall.

Ich war schon einmal Kunde der Tafel Seesen. Kann ich mich wieder anmelden?

Eine erneute Anmeldung ist zur öffentlichen Anmeldezeit möglich. Sofern Sie die letzten 12 Monate nicht Kundin bzw. Kunde der Tafel Seesen gewesen sind. Sollten Sie nach einer erfolgreichen Neuanmeldung wiederholt (2 x unentschuldigtes Fehlen) Ihren Platz in der Warenausgabe verlieren, müssen wir Sie leider vollständig von der Tafel Seesen ausschließen.

Tafel-Kunden, die wir leider aufgrund Ihres unangemessenen Verhaltens aus der Tafel Seesen ausschließen mussten, können sich grundsätzlich nicht mehr bei uns anmelden.

Gibt es einen Rechtsanspruch auf die Hilfe der Tafel Seesen?

Nein. Die Arbeit der Tafel Seesen ist freiwillig und wir arbeiten unabhängig von staatlichen und kommunalen Behörden. Einen Rechtsanspruch auf unsere Hilfe gibt es grundsätzlich nicht.