Unser Leitbild

Wir stehen dafür ein, dass sich unser Handeln an den Werten Nachhaltigkeit, Humanität, Gerechtigkeit, Teilhabe und soziale Verantwortung ausrichtet.

Die Seesener Tafel, künftig Tafel Seesen, ist eine eigenständige gemeinnützige Tafel in Trägerschaft und seit 1999 Mitglied im Tafel-Dachverband Tafel Deutschland e.V. 

Der Träger der gemeinnützigen Tafel in Seesen, ist der Verband Alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) Ortsverband Seesen e.V.

Vom Grundgedanken der (Wohltätigkeit) Hilfe für Bedürftige ausgehend, wird in der Tafel Seesen grundsätzlich ehrenamtliche Arbeit geleistet. Sie kann - wenn möglich oder notwendig - unterstützt werden durch unterschiedlich finanzierte und geförderte Mitarbeiter.

Die zentrale Aufgabe der Tafel Seesen ist, überschüssige Lebensmittel, die nach den gesetzlichen Bestimmungen noch verwertbar sind, sowie Waren des täglichen Bedarfs zu sammeln und diese an Bedürftige abzugeben. Der Zukauf von Lebensmitteln ist für die Tafel Seesen ausgeschlossen. Die Abgabe erfolgt gegen einen geringen Betrag. 

Die Tafel Seesen arbeitet überparteil und unkonfessionell. Die Mitarbeiter der Tafel engagieren sich aus jeweils unterschiedlichen fachlichen oder persönlichen Motiven in humanitärer Verantwortung und streben nach Verbesserung der Lebensqualität für wirtschaftlich und sozial benachteiligte Menschen. Die Tafel Seesen gibt den betroffenen Menschen Gesicht und Stimme.

Die Tafel ist eine neue soziale Bewegung, die praktizierte Wohltätigkeit (ehrenamtliches Engagement) mit der Wohlfahrtspflege für bedürftige Menschen verbindet. Beide Grundgedanken - Wohltätigkeit und Wohlfahrtspflege - fließen stets in unsere Arbeit vor Ort ein.

Wir sehen die Verbindung zwischen Wohltätigkeit und Wohlfahrtspflege als eine Antwort auf die Herausforderungen eines grundlegenden und weitreichenden Wandels, der unsere Gesellschaft in vielen Bereichen verändert.

Die Tafel Seesen und ihr Trägerverein unterstützen bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe, sie ermöglichen es Wirtschaftsbetrieben, ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen. Aktive Unterstützung birgt Chancen, Herausforderungen, Potentiale, die wir fördern, annehmen und nutzen.

Die Tafel Seesen ist eine eigenständige Organisation. Wir pflegen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Region. Tafelarbeit ist durch Transparenz gekennzeichnet. Zum Wohle der Betroffenen arbeiten wir mit gesellschaftlich relevanten Akteuren und Organisationen zusammen. Wir achten stets darauf, die Qualität unserer Arbeit zu verbessern.

Die Verhinderung von Armut ist vorrangig eine staatliche Aufgabe. Tafel-Arbeit entbindet den Staat nicht von seiner Daseinsfürsorgepflicht. 

Die Tafel Seesen arbeitet nicht im öffentlichen Auftrag. Wir stellen uns aber der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, die negativen Folgen von Armut vor Ort zu lindern. Wir nutzen aktiv die Angebote von Spendern, Sponsoren und gesellschaftlich relevanten Unterstützern.

Die Tafel Seesen reagiert auf gesellschaftliche Veränderungen. Wir ergänzen durch unseren neuen Ansatz sozialer Arbeit die Angebote der Wohlfahrtsverbände. Wir unterstützen und wirken durch bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe.

Wir nutzen die Bereitschaft zur Übernahme sozialer Verantwortung, die in zunehmender Weise bei Privatpersonen, Institutionen, kleinen und großen Unternehmen sichtbar wird, zur Verbesserung der Lebensumstände von bedürftigen Menschen.